Ich liebe Dich. Du; Du alleine bist so tief in meinem Herzen & hältst es in Deinen Händen. Achte darauf, denn sollte es beschädigt werden, so sei Dir im Klaren, dass du Dir auch selbst schaden würdest. Denn du; Nur du bist darin enthalten.
Selbst der schönste & vollkommenste Tag kann in einem Chaos enden.

Die Vollkommenheit des Tages, der Stunde oder jeder einzelnen Sekunde sagt nichts über das Ende, des Tages aus. Ob der Tag nun in Glück, Ärger, Traurigkeit oder Unzufriedenheit endet. Das merke ich. Ich merke, wie meine Gefühle sich vermischen. Am liebsten würde ich losheulen, alles zertrümmern - doch was würde es bringen ? Es würde nichts bringen. Es würde meine Trauer durch ausgelassene Wut vergraben, doch tief in mir würde es immernoch so dunkel, wie zuvor ausschauen. Ich dachte, dass es das richtige wäre. Ich war mir zu 100% sicher. Und nun schwanke ich zwischen der Zerbrechlichkeit & dem stark sein; stark bleiben. Irgendwie schwanke ich zwischen 2 Welten. Einerseits liebe ich Dich & will Dich nicht verlieren. Ich möchte diese Freundschaft wenigstens noch aufrecht erhalten.. Doch andererseits.. Sag mir, wie ich es tun soll ? Wie soll ich damit klarkommen, Dich irgendwann einfach so glücklich zu sehen ? Ohne mich. Sodass du mich nicht mehr brauchen wirst ? Wie könnte ich es jemals ertragen ? Jemals diesen Schmerz, den ich spüren werde ? Und wie werde ich jemals damit klarkommen, wenn ich Dich sehe & Dich anschauen muss ? Mit meiner Liebe, die ich unterdrücken muss ? .. Ich möchte Dich nicht verlieren, doch vermag es eine gewisse Zeit brauchen, damit ich mich von dieser Liebe wieder insoweit herrunterstufen kann; dazu bereit bin; eine Freundschaft zu führen. Eine ganz normale Freundschaft. Es wird schwer sein & momentan bricht es mir das Herz. Meine Tränen kommen nur, wenn ich daran denke, dass du mich jetzt doch verlassen hast .. Obwohl du es ncht wolltest. Doch ich denke, ein verlassen ist richtig, wenn man merkt, dass es doch nicht passt. Egal wie endlos diese Liebe scheint. Es ist richtig von Dir. Und ich danke Dir für alles.
15.11.10 14:33
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de

Mein L e b e n bestimmst nur noch du noch _nie_ fühlte ich etwas wie dies & jetzt spüre ich L i e b e.